04.09.2022

Loona u. Candy sind reine Wohnungskatzen, die aber sehr gerne auf einem mit Katzennetz abgesicherten Balkon sind. Gerade da sie zu zweit sind war es nie ein Problem, dass sie tagsüber während ich arbeiten bin, alleine waren. Auch notfalls mal eine Nacht alleine mit genug Futter und Wasser ist machbar.

Loona und Candy kennen einen großen Hund, das lief immer gut, liegt aber natürlich auch sehr daran, wie der Hund sich verhält.

Beide kuscheln gerne, liegen dabei am liebsten auf meinem Bauch oder in meinem Arm. Sie sind sehr lieb, null nachtragend. Kratzen und beißen tun sie beide nicht. Fauchen habe ich bisher nur Loona gesehen, wenn sie Angst hatte. Wenn ihnen etwas nicht gefällt gehen sie im Normalfall einfach weg. Loona ist manchmal vorsichtig Fremden gegenüber und etwas schreckhaft, aber sie kommt nach dem Schrecken mittlerweile sofort wieder. Wir wollen das kämmen noch ein bisschen üben.

Die beiden gehören zu einer besonderen Rasse, sie sind Kurilian Bobtails oder auch Mini Luxe. Sie haben keinen bzw. nur einen kleinen Schwanz. Das ist keine Qualzucht und auch nicht kopiert oder sowas und beeinträchtigt sie im Alltag kein bisschen. Einzig den Umgang mit Katzen mit „normalem“ Schwanz könnte das beeinflussen. Bekanntlich kommunizieren Katzen ja untereinander auch mit dem Schwanz.

Sie kuscheln viel miteinander, es gibt auch mal Zoff, aber eher seltener.

Sie sind beide kastriert und topfit. Aufgrund verschiedener Umstände, unter anderem auch Corona, ist der letzte Tierarztbesuch ein bisschen her, da wurde aber besonders bei Loona hervorgehoben, dass ihre Zähne super aussehen.

Ich muss sie leider sehr schweren Herzens abgeben, da meine Lebenssituation sich vor kurzem enorm verändert hat. Ich habe mit meiner Mutter in einem Haus gelebt, da war viel Platz für die Katzen. Leider ist sie kürzlich verstorben und ich musste in eine wesentlich kleinere Wohnung ziehen und hier ist nicht genug Platz für Kratzbaum etc. Viel problematischer ist allerdings, dass mein Freund – mit dem ich zusammengezogen bin – eine Katzenhaarallergie hat und es teilweise gar nicht oder nur schwer in der Wohnung aushält, wodurch es leider auch ein bisschen eilt…

Loona und Candy sind echte Goldstücke und ich würde sie nicht abgeben, wenn ich es nicht müsste. 🙁

Ein Kennenlernen kann gerne in Hamburg-Neugraben vereinbart werden.

Hinweis: Die Katzenschutzgruppe Winterhude übernimmt KEINE HAFTUNG für den Inhalt der Anzeige sowie für die Vermittlung.

Sie erreichen mich unter: 0151/16714054