23.01.2023

Peanut (rot-orange) und Casper (graues tabby-Muster) sind reine Wohnungskatzen, aber lieben es, auf den Balkon zu gehen. Sie sind europäische Kurzhaarkatzen und wurden von meinem Mann als Babys von einem Bauernhof adoptiert. Sie sind beide kastriert und stubenrein.

Sie sind Brüder und wurden immer zusammen gehalten. Es war nie ein Problem, dass sie alleine zuhause sind. Die beiden verstehen sich sehr gut und kuscheln auch/putzen sich gegenseitig, aber kämpfen/spielen auch gelegentlich.

Casper ist sehr verschmust, möchte von jedem gestreichelt werden und begrüßt oft auch BesucherInnen schon an der Tür. Wenn er zu uns kommt und wir ihn nicht bemerken oder streicheln, tippt er einen mit der Pfote an, bis wir reagieren. Er liebt Kinder und kuschelt sich am liebsten an unseren Sohn und unser Baby. Auch wenn das Baby grob ist, ist er sehr lieb und hat noch nie gekratzt.

Als Peanut ein Jahr alt war musste er eine Nacht in eine Tierklinik und seitdem ist er ängstlich und mag keine zu lauten Geräusche. Leider ist ihm unser Sohn von Geburt an zu laut und zappelig und deswegen hat er ihn mehrfach schon gekratzt bzw. es versucht. Da unser Sohn immer mehr Angst hat vor dem Kater und Peanut auch keine lauten Geräusche mag, müssen wir beide Katzen schweren Herzens abgeben. Während des oben beschriebenen Klinikaufenthaltes hatte er eine Verstopfung und sollte über Nacht beobachtet werden. Damals hat er nur das günstige Katzenfutter erhalten. Seitdem bekommt er abwechselnd das günstige Futter und Futter mit sehr hohem Fleischanteil und hatte dadurch in den letzten 7 Jahren keine Verstopfung mehr. Peanut ist auch bei seinen Bezugspersonen und bei unserer Nachbarin, die sich um die Katzen kümmert, wenn wir verreisen, verschmust und sucht den Kontakt.

Beide Katzen sind gesund, aber reagierten gestresst nach der Geburt der Kinder, daher wäre ein ruhiger kinderfreier Haushalt am schönsten. Die Katzen leben zurzeit in Hamburg-Ottensen.

040/21051971

Hinweis: Die Katzenschutzgruppe Winterhude übernimmt KEINE HAFTUNG für den Inhalt der Anzeige sowie für die Vermittlung.